Donnerstag 17. August 2017

Secondary menu

26.05.2013
Austausch von Wissen und Know-how

Matschie: „In Hochschul- und Forschungskooperation mit China liegt großes Potenzial“

„Durch Erfahrungsaustausch und Kooperation mit chinesischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen den Wissenschaftsstandort Thüringen stärken – das ist das Ziel meines Besuchs in China.“ Das unterstreicht Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, anlässlich seiner gestern begonnenen Chinareise vom 25. bis 30. Mai 2013.

24.05.2013
DFG fördert neuen Sonderforschungsbereich mit fast 8 Mio. Euro

Bedrohliche Pilzinfektionen aufklären und therapieren

Prof. Dr. Axel A. Brakhage von der Uni Jena

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat der Universität Jena den neuen Sonderforschungsbereich/Transregio (SFB/TR) 124 „Netzwerke der Interaktion zwischen pathogenen Pilzen und ihren menschlichen Wirten“ bewilligt.

15.05.2013
Im „Global Classroom“ durch die Geschichte

Wissenschaftler aus Erfurt und Philadelphia entwickeln gemeinsam ein virtuelles Museum

Zwei Jahre lang haben Forscherinnen und Forscher der Universität Erfurt und des Bryn Mawr Colleges in Philadelphia an dem Projekt „Traces of Mind Control from Cold War America“ gearbeitet. Darin haben sie verschiedene Bereiche der US-Gesellschaft zur Zeit des Kalten Krieges auf „Spuren“ von Gehirnwäsche und Gedankenkontrolle untersucht. Ihre Forschungsergebnisse stellen sie nun im Internet als virtuelles Museum der Öffentlichkeit zur Verfügung.

07.05.2013
Elektronische Brieftaube

Multicopter Girls Camp an der TU Ilmenau

Multicopter in der Luft

Vom 2. bis 13. September findet an der Technischen Universität Ilmenau das 4. Internationale Multicopter Girls Camp statt. In dem jährlichen Intensiv-Workshop lernen Mädchen ab der 10. Jahrgangsstufe und Studentinnen aus der ganzen Welt unbemannte Modellhubschrauber, sogenannte Multicopter, zu bauen und zu programmieren.

29.04.2013
Versöhnung im Heiligen Land

Wissenschaftler der Uni Jena starten mit internationalem Team Projekt zur Versöhnung von Israelis und Palästinensern

„Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Ich nehme das Herz von Stein aus eurer Brust und gebe euch ein Herz aus Fleisch.“ Mit diesen Worten kündete das Buch Hesekiel von der Barmherzigkeit Gottes und wies dem Volke Israel einen Weg zur Versöhnung. Um Versöhnung geht es auch heute noch im Heiligen Land: Seit Jahrzehnten schwelt hier der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern.