Dienstag 25. April 2017

Secondary menu

04.11.2011

Unstrut-Hainich-Kreis

Das Gebiet wurde schon in merowingischer Zeit besiedelt und Ende des 8. Jahrhunderts mehrmals erwähnt. Die Erwähnung der Dryburg und der Herren von Salza, die das Gebiet lange beherrschten, sind Belege für eine mehr als 1200-jährige Besiedlung des Langensalzaer Gebiet. Im Jahr 1802 kam es zur Annexion der bis dahin Freien Reichsstadt Mühlhausen mit ihren 18 Dörfern durch Preußen. Mühlhausen und das Eichsfeld kamen nach dem Zusammenbruch des Königreiches Preußen zum neuen Königreich Westfalen, um 1813/14 wieder nach Preußen zurück zu kehren, einschließlich des Amtes Langensalza.