Sonntag 22. Oktober 2017

Secondary menu

13.05.2012
Einquartierung mit Nachwirkungen

Ludwig Turek beschreibt seinen Aufenthalt 1919 im thüringischen Blankenhain

Dass die Stadt Blankenhain in der Literatur besonders nachhaltige Spuren hinterlassen hat, wird man wohl nicht behaupten können. Doch in dem autobiographischen Roman „Ein Prolet erzählt“ von Ludwig Turek (erstmals 1929 erschienen) wird im Kapitel „Handgranaten in der Nationalversammlung“ immerhin über den Aufenthalt des Protagonisten in Blankenhain berichtet. Das Buch erlebte später zahlreiche Auflagen und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.