Dienstag 25. April 2017

Secondary menu

20.07.2011
KZ Buchenwald

Biographische Erweiterung des Online-Totenbuchs

Gedenktafel: Mit den verschiedenen Nationalitäten der ehemaligen Häftlinge

Vor 70 Jahren, im Juli 1941, gingen die ersten Transporte der Vernichtungsaktion „14f13“ aus Buchenwald in die Mordanstalt Sonnenstein bei Pirna; 187 Menschen wurden im Gas erstickt. Transporte in die Gaskammer von Bernburg folgten. Anfangs waren Kranke oder Schwache betroffen, später ausschließlich jüdische Häftlinge.

03.07.2011
Alle Personen starben

Verbrecherische Menschenversuche in Konzentrationslagern

KZ Buchenwald (Tor)

Sie waren die Konsequenz der unbeschränkten Verfügungsgewalt über Menschen, die sich die Machthaber im deutschen Faschismus herausnahmen und mit brutal durchsetzten: Menschenversuche an KZ-Häftlingen, von Hitler genehmigt, da einem vermeintlichen „Staatswohl“ dienend, und von zahlreichen dienstbereiten Vollstreckern durchgeführt.