Freitag 24. März 2017

Secondary menu

04.04.2013
Gedenktafel für den ersten Computer der DDR

Ein Computer mit 500 Kilometer langen Leitungen

Am Ernst-Abbe-Platz in Jena weht ein besonderer Geist: Dort steht nicht nur das erste solitäre Hochhaus Deutschlands. Gleich gegenüber befand sich der Bau 13a des Carl Zeiss-Hauptwerkes – der Standort des ersten Rechenautomaten der DDR und eines der ersten Computer Deutschlands. Die Optik-Rechenmaschine – kurz Oprema – konstruierte 1954/55 ein Team des VEB Carl Zeiss Jena um Entwicklungsleiter Wilhelm Kämmerer, der nach seiner Zeit bei Zeiss als Professor für Kybernetik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig war.