Montag 29. Mai 2017

Secondary menu

04.11.2011

Landkreis Gotha

Am 1. Oktober 1922 war die Geburtsstunde des Landkreises Gotha. Doch schon im Mittelalter, unter der Herrschaft der Ludowinger Landgrafen, war das Gothaer Land weithin bekannt, verdankte es doch der sogenannten „Hohen Straße“ (Via Regia) und dem „guten Wasser“, wovon wahrscheinlich der Name „Gotha“ abstammte, seinen Ruf.

Der heutige Landkreis Gotha gehört schon seit Jahrhunderten zu Thüringen. „1554 wurde Johann Friedrich der Mittlere aus dem Geschlecht der Ernestiner Herzog von Gotha. Dies war zugleich die Geburtsstunde des Herzogtums Gotha.“ Im Jahre 1825 enstand das Herzogtum Sachsen-Gotha-Coburg und nach „Abdankung der Fürstenhäuser und deren Enteignung erfolgte die Gründung des Freistaates Gotha im Jahre 1919“. (1)

Der Landkreis zählt insgesamt 47 Gemeinden, darunter fünf kreisangehörige Städte und vier Verwaltungsgemeinschaften (Apfelstädtaue, Mittleres Nessetal, Nesseaue und Fahner Höhe), sowie zwei erfüllende Gemeinden (Günthersleben-Wechmar und Ohrdruf). Insgesamt leben 135.118 Menschen (TLS am 30.06.2013) im Landkreis. (2)

Sitz der Verwaltung: 99867 Gotha, 18.-März-Str. 50, Tel.: 03621-21410, Homepage des Landkreises: (3)