Freitag 24. November 2017

Secondary menu

17.05.2013
Bilder von Hartmut Schwager

Wo Saalfeld und seine Umgebung noch schöner werden

Besucher bei der Fotoausstellung von Hartmut Schwager
Besucher der Ausstellungseröffnung (Foto: Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt- Presse- und Kulturamt - LRA Dudkowiak)

Seit dem 16. Mai, ist in der Galerie im Saalfelder Schloss die neue farbenprächtige Ausstellung von Hartmut Schwager „Stadtansichten und Landschaften von Saalfeld und Umgebung“ zu sehen.

Hartmut Schwager, der Künstler, der sich lieber als „Kunstlehrer im Ruhestand und mit schöpferischer Arbeit“ bezeichnet, hat einen sehr eigenen Stil, an dem zunächst einmal eines auffällt: Es gefällt! Die Region mit ihrer wunderschönen Landschaft wird auf den gefühlsintensiven Bildern des Saalfelders sogar noch schöner als in Wirklichkeit. Gerade, weil er keine naturalistischen Abbildungen der Umgebung malt, sondern in seinen grundsätzlich gespachtelten Landschaften Stimmungen einfängt, überzeugt er das Auge. „Ich mache die Farben intensiv und übersteigere sie bewusst“, sagt er. Und so wirken die Bilder mit starken Stimmungen, sei es ein letzter Sonnenstrahl, ein heller sonniger Tag, Abendstimmung oder die Gewitterwolke über Saalfeld.

Hartmut Schwager ist auch ein Fan großartiger Aussichten von oben – das spiegelt sich in seinen Motiven, die Landschaften von oben und mit weitem Blick einfangen. So kann der Betrachter nachempfinden, was der Künstler vom Darrtor oder vom Schlutius aus in Saalfeld gesehen hat – oder in Rudolstadt von der Heidecksburg aus. Die Choreografie seiner Landschaften beginnt in Saalfeld und erkundet den Schlosspark, den Weidig, Graba, Reschwitz, das Saaletal bei Weißen – und vor allem Dächer, in Saalfeld, Rudolstadt oder Paris.

Die Ausstellung ist bis auf weiteres während der Arbeitszeiten in der Galerie im Schloss im Landratsamt in Saalfeld, Schloßstraße 24, montags bis freitags zu sehen.