Samstag 29. April 2017

Secondary menu

20.11.2011
Handel und Handwerk

Gewerbesteuer im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt

Noch 1862 hatte Berthold Sigismund in seiner „Landeskunde des Fürstenthums Schwarzburg-Rudolstadt“ festgestellt, dass im Fürstentum keine Gewerbesteuer bestehe. Doch schon sechs Jahre später, im Februar 1868, wurde ein Gewerbesteuergesetz erlassen.

10.11.2011
Kranzniederlegung

Gedenken der Opfer der Reichspogromnacht

Kranzniederlegung auf dem jüdischen Friedhof in Erfurt

„Die Reichspogromnacht am 9. November 1938 brachte dem jüdischen Volk unermessliches Leid,“ erklärte Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie am 9. November anlässlich der Gedenkstunde der Jüdischen Landesgemeinde. „Sie war der Beginn des offenen Terrors der Nationalsozialisten gegen Menschen jüdischen Glaubens.“

08.11.2011
Archäologische Entdeckungen

Im Schatten des Leubinger Hügels

Eine Sonderausstellung des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie über archäologische Entdeckungen an der BAB A71 um Sömmerda findet vom 9. November 2011 bis zum 15. Januar 2012 im Historisch Technischen Museum Sömmerda statt.

05.11.2011
Die Wassermühle von Maua

Durch die „Thüringische Sündfluth“ mit zwei Toren

Wassermühle von Maua

Wassermühlen wurden bereits im ersten vorchristlichen Jahrhundert zum Mahlen von Getreide benutzt, wie schon der bekannte römische Architekt und Ingenieur Vitruvius in seinem zehnbändigen Opus „De architectura“ (um 30 v. Chr.) schrieb.

29.10.2011
Dorfkirche von Schwarza

Als beim Gottesdienst die Emporen brachen

Dorfkirche von Schwarza

Es sind mehr als 2.000 Sakralbauten, Pfarrhäuser und Leichenhallen nicht eingerechnet, die in Thüringen existieren. Zieht man von dieser Zahl die Kirchen in den thüringischen Städten ab, bleiben die Dorfkirchen – es sollen über 1.400 sein. Sie stehen also in jedem noch so kleinen Dorf, meist im historischen Zentrum des Ortes und alle anderen Gebäude überragend.