Dienstag 25. April 2017

Secondary menu

21.11.2013
„Dr. Carlo“ im geheimnisvollen Orient

Ausstellung zum Leben und wissenschaftlichen Werk des Botanikers Carl Haussknecht

Eine zeitgenössische Reiseapotheke

Mitte des 19. Jahrhunderts reiste ein deutscher Apotheker als Arzt durch den geheimnisvollen Orient. Dieser „Dr. Carlo“ war zu Pferde unterwegs, schloss sich zuweilen den traditionellen Karawanen an und besuchte den Iran, Irak, Kurdistan, Syrien und die Türkei.

04.08.2013
In den Olymp katapultiert

Antikensammlungen der Universität Jena erhalten 66 hochkarätige Dauerleihgaben

Die Objekte auf dem Tisch gehören zu den 66 neuen Dauerleihgaben

Bei antiker Kunst denken die meisten wohl an kunstvoll bemalte Vasen oder an Statuen von athletischen Männern und verträumt schauenden Frauen mit wallendem Gewand. Die aus dem dritten Jahrhundert vor Christus stammende, etruskische Beinskulptur sieht hingegen eher unscheinbar aus.

02.08.2013
Schloss Friedenstein in Gotha

Festakt und Ausstellung zum Jubiläum „300 Jahre Historisches Münzkabinett“

Ansicht des Historischen Münzkabinetts

Mit einem Festakt feiert die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt am 9. August 2013 im Spiegelsaal auf Schloss Friedenstein den 300. Jahrestag der Eröffnung des „Historischen Münzkabinetts in der Herzoglichen Bibliothek Gotha“.

26.07.2013
Die Scherbenflüsterin

Griechische Archäologin forscht mit Marie-Curie-Fellowship für zwei Jahre an der Uni Jena

Griechische Gastwissenschaftlerin Dr. Kleopatra Kathariou

Scherben bringen Glück, heißt es im Volksmund. Für Dr. Kleopatra Kathariou bedeuten sie Forscherglück. Denn die griechische Archäologin beschäftigt sich mit ganz speziellen Scherben: Es sind die Reste einer antiken Athener Töpferwerkstatt, die sich größtenteils in den Antikensammlungen der Friedrich-Schiller-Universität Jena befinden.

03.07.2013
Kaiserweg besser ausgestattet

Wege Deutscher Kaiser und Könige im Harz von Nordhausen nach Stiege

Wege Deutscher Kaiser und Könige im Harz

Der Südharzer Tourismusverband als Träger des Naturparks Südharz und der Regionalverband Harz haben jetzt gemeinsam einen der wichtigsten überregionalen Wanderwege besser ausgestattet, berichtet das Landratsamt von Nordhausen. Der Abschnitt der Wege Deutscher Kaiser und Könige im Harz von Nordhausen nach Stiege hat eine verbesserte Wegweisung erhalten und eine neue Infotafel zu den Burgen in Südharz steht nun am Weg zur Burgruine Hohnstein.