Mittwoch 20. September 2017

Secondary menu

20.04.2015

Landkreis bleibt Spitzenreiter bei Übernachtungen

Ein leichtes Plus bei der landesweit höchsten Zahl der Übernachtungen erzielten die Beherbergungsbetriebe im Landkreis Gotha im Jahr 2014.

Das geht aus der aktuellen Statistik hervor, die Dr. Bettina Aschenbrenner, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Thüringer Wald / Gothaer Land e. V., und Landrat Konrad Gießmann jetzt öffentlich vorstellten. Danach wurden zwischen Fahner´scher Höhe und Rennsteig nicht weniger als 899.407 Übernachtungen gezählt, 2.239 mehr als noch 2013. Der Landkreis Gotha weist damit knapp ein Zehntel aller touristischen Übernachtungen Thüringens aus (2014: 9.201.267). „Dass unsere Hotels und Pensionen diese hohe Zahl nochmals steigern konnten, belegt die Attraktivität der Region für Gäste aus dem In- und Ausland“, bilanziert Landrat Konrad Gießmann. Er sieht darin auch eine Bestätigung der kontinuierlichen Vermarktung durch den Tourismusverband. Ferner belege der Wert, dass die kommunalen Anstrengungen für die Verbesserung der touristischen Infrastruktur Früchte tragen. Dem pflichtet auch Dr. Bettina Aschenbrenner bei. „Durch den Ausbau der Radwege konnte der Landkreis für den Wachstumsmarkt Radtourismus erschlossen werden.“ Hinzu komme, dass insbesondere der Südkreis ein traditionelles Urlaubsgebiet darstellt und der Landkreis mit knapp 6.000 Gästebetten das größte Bettenangebot im Freistaat vorhält.

Quelle: Pressemitteilung
Landratsamt Gotha

Redaktion, 20. April 2015